Verbraucherschutz

chemie_reagenzglaeser_1jpg

Zum Schutz des Verbrauchers ist es gesetzlich vorgeschrieben, die Inhaltsstoffe kosmetischer Produkte auf der Verpackung auszuweisen (INCI-Deklaration). Den wenigsten ist aber bekannt, was sich hinter den (oft lateinischen) Begriffen verbirgt. Deshalb haben wir für Sie eine Auswahl häufig verwendeter Konservierungsmittel, Parfümstoffe und Erdölprodukte/ Mineralöle zusammengestellt.

NEGATIVE KOSMETISCHE INHALTSSTOFFE ERKENNEN
Duftstoffe:
Perfume, Fragrance.

Chemische Konservierungsmittel:
Dibromodicyanobutan, 4-Hydroxybenzoic Acid, Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Cethylpyridinium Chloride, Chlorhexidine, Dichlorobenzyl Alcohol, DMDM Hydantoin, Formaldehyde, Imidazolidinyl Urea, Diazolidinyl Urea, Dehydroacetic Acid, Sodium Dehydroacetate, Methylisothiazolinone, Methylchlorisothiazolinone, Methyldibromo Glutaronitrile, Cetrimonium Bromide, PHB-Ester, Polyamidopropyl Biguanide, Phenoxyl Ethanol, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Sorbic Acid, Benzoic Acid, Triclosan, 2-Bromo-2-Nitropropane-1,3-Diol, Quaternium 15, Iodpropinylbutylcarbamate.

Mineralöle:
Petrolatum (Vaseline), Paraffinum-Liquidum, Paraffinum-Subliquidum, Cera Microcristallina (Hart-Paraffin), Microcrystalline Wax, Ozokerit, Ceresin.

Wir garantieren Ihnen, dass in DR. BAUMANN Produkten keine chemischen Konservierungsmittel, kein Parfüm und keine Mineralöle bzw. Paraffine aus Erdölen enthalten sind.

http://www.dr-baumann.com/de